Fußreflexzonenmassage


Die FRZTh ist ein Verfahren, bei dem durch manuelle Reibung von Nervenendpunkten am Fuß eine Wirkung auf den Gesamtorganismus erzielt

wird. Die Wirkungen reichen von Entspannung, Schmerzlinderung bis zur Unterstützung bei der Krankheitsheilung. Es gibt Hinweise, dass die FRZTh schon vor 4000 Jahren in Ägypten praktiziert wurde. In China wurde die Reflexzonenmassage im 4. Jh. v. Chr. dokumentiert.

 

Anfang des 20. Jahrhunderts griff Dr. William Fitzgerald diese sogenannte Zonentherapie auf und stellte fest, dass gezielter Druck auf Schlüsselpunkte des Körpers (besonders des Fußes) die physiologischen Vorgänge im Körper normalisiert. In den folgenden Jahren wurde die Reflexzonenbehandlung durch verschiedene Therapeuten (z. B. Hanne Marquardt) in die Physiotherapie
eingeführt und weiterentwickelt.

 

Über die Ursache ihrer Wirksamkeit gibt es verschiedene Theorien. Die Schulmedizinische besagt, dass die Nervenendpunkte am Fuß den Reiz über den Ischiasnerv zur Wirbelsäule weiterleiten und von dort zu den einzelnen Organen. Nach der Naturheilkundlichen lösen die Manipulationen an den Reflexpunkten kristalline Ablagerungen und Schlacken, wodurch der Patient leichter läuft, sein allgemeines Wohlbefinden gesteigert wird und die Selbstheilungskräfte angeregt werden.

 

Die FRZTh ist eine Behandlungstechnik, die mit den anderen Methoden aus dem med.-therapeutischen Sektor harmoniert und kombiniert angewandt werden kann.

 

Dauer: 45-60 min.
Ort: Prophysio

Prophysio
Praxis für Physiotherapie & Shiatsu
Annette Hückel

Schloss Gundorf
Leipziger Str. 206
04178 Leipzig

 

Tel.: 0341 68677-895
Fax: 0341 68677-897
 
prophysio-hueckel@t-online.de

 

Wir sind Montag bis Donnerstag 7.30-21.00 Uhr
und Freitag
7.30-18.00 Uhr
für Sie zu erreichen.

{"value":"\n